Staub-/Milbenallergie behandeln mit Homöopathie

coretify-heilmethoden-homoeopathie

Staub-/Milbenallergie aus Sicht der Homöopathie

Staub-/Milbenallergie behandeln mit Homöopathie: Warum läuft mir seit zwei Monaten immer wieder die Nase, zwischendurch ist sie verstopft, obwohl ich doch gar nicht erkältet bin? Die Augen sind ständig gerötet und jucken dauernd. Meine Konzentration lässt seit etwa zwei Wochen auch zu wünschen übrig. Wenn du solche oder ähnliche Symptome feststellst, kann dies auf eine Hausstaub- und auch Milbenallergie hindeuten. Das Immunsystem des Körpers reagiert auf einen normalen Umweltreiz massiv verstärkt. Homöopathie hat zum Ziel, den Körper mit seinen Reaktionen wieder auf ein «Normalmass» zu bringen und will das Immunsystem so regulieren, dass es «normal» reagiert. 

Wie wird eine Staub-/Milbenallergie von der Homöopathie behandelt?

Staub-/Milbenallergie behandeln mit Homöopathie: In einer ausführlichen Erstanamnese wird der gesundheitliche Befund des Patienten erhoben. Dazu ist es wichtig zu erfahren, wie die aktuellen Körper- und Gemütssymptome sind, ebenso die Umstände, unter welchen die Beschwerden begonnen haben. Dies können aus homöopathischer Sicht Faktoren sein, wie Arbeitsverlust, Liebeskummer, Heirat, ein Todesfall und viele andere Lebensumstände mehr.  

Fallbeispiel: Eine 60-jährige Frau kommt in die Praxis mit der Diagnose einer Hausstauballergie. Sie zeigt die typischen Beschwerden: eine verstopfte Nase, ohne weitere Erkältungssymptome, und ein lästiges Hautjucken. Die Beschwerden traten erstmals vor drei Jahren auf, als ihre erwachsene Tochter auswanderte. Die Beziehung zu dieser Tochter war extrem eng. Die Patientin leidet unter Kummer, weil sie mit ihrer Tochter nur noch telefonieren oder sie über andere Medien sehen und sich mit ihr unterhalten kann. Die Patientin grübelt ständig, was sie in der Erziehung bzw. in der Beziehung zur Tochter falsch gemacht hat, weil die so weit weggezogen ist. Nur wenn sie allein ist, kann sie weinen. Mit ihrem Ehemann könne sie nicht über ihren Kummer reden, weil der sie sowieso nicht verstehe. Auch gegenüber ihrem Freundeskreis verschliesst sich die Patientin zunehmend. In der Anamnese stellt sich zudem heraus, dass sie geringen Appetit hat und gerne etwas Salziges isst, wenn sie überhaupt isst. Trotzdem nimmt die Patientin stetig zu. Aufgrund der gesamten psychischen und körperlichen Beschwerden erhält die Patientin das homöopathische Arzneimittel Natrium muriaticum. 

Innerhalb von vier Monaten gelingt es der Patientin ihre Schuldgefühle hinter sich zu lassen. Sie kann ihren Kummer leichter gegenüber ihrem Mann und Freundinnen äussern. Der Appetit kommt langsam zurück, trotzdem schafft es die Patientin fünf Kilogramm abzunehmen. Die Nasensymptome sind verschwunden.  

Coretify ist ein Zusammenschluss aus den 20 renommiertesten Ärztinnen und Therapeuten im deutschsprachigen Raum unter der Führung von Dr. Christina E. Zech, der Online-Immunspezialistin Nr.1, und vereint diese und 5 weitere von der WHO anerkannte Heilmethoden.

Wenn du dich nicht mit der Aussage deines Arztes zufrieden gibst und dir eine Zweitmeinung von einem Coretify-Experten einholen möchtest, um herauszufinden, ob eine natürliche Behandlung und vollständige Heilung deiner Krankheit vielleicht doch möglich ist, dann klicke jetzt auf den Button und trage dich für einen kostenfreien und unverbindlichen Check-Up ein.

 

 

Was können Betroffene selbst tun?  

Von der Selbstmedikation einer Staub-/Milbenallergie mit homöopathischen Mitteln wird abgeraten, da es sich um eine chronische Erkrankung handelt, die tiefe Wurzeln hat. Wende dich an eine Fachperson.  

Daneben können folgende Massnahmen hilfreich sein:  

  • Verringere die Staubfänger in der Wohnung (wenig Polstermöbel, Vorhänge, Kissen, Teppiche, offene Regale) 
  • Wische die Böden feucht 
  • Bettwäsche regelmässig bei 60 °C waschen, Kuscheltiere einfrieren 
  • Lüfte regelmässig 

Erfahre, was die Ursache deiner Erkrankung ist und wie du sie mit der Coretify-Methode® behandeln kannst. Lerne, wie du deine Beschwerden endlich loswirst, auch wenn du zuvor schon alles ausprobiert hast. Erhalte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, womit du deine Selbstheilungskräfte stärkst und dich von belastenden Behandlungen und Medikamenten für immer verabschiedest. Klicke jetzt auf den Button und erhalte ein auf deinen Stoffwechsel zugeschnittenes Rezept, womit du nach zwei Wochen erste Besserungen spürst:  

Sieh dir Interviews mit unseren Ärztinnen und Therapeuten im Ratgeber an.

 

Folge uns für aktuelle Tipps zu Heilmethoden auch auf Facebook und Linkedin.