Heilmethoden

Wir behandeln chronische Krankheiten mit den von der WHO anerkannten sechs wissenschaftlichen Heilmethoden: durch Kombination von Wissenschaft und jahrtausendealtem Wissen.

Dein Arzt sagt dir, dass deine chronische Krankheit nicht heilbar sei und du ein Leben lang die Medikamente einnehmen müsstest, die er dir verschrieben hat? Aus dem Blickwinkel der klassischen Medizin hat dein Arzt vielleicht recht. Aber wusstest du, dass neben der klassischen Medizin noch fünf weitere wissenschaftliche Heilmethoden existieren, die von der Weltgesundheitsorganisation anerkannt sind?

Und wusstest du, dass man eine chronische Krankheit in den meisten Fällen mit einer dieser sechs Heilmethoden heilen kann – und das, ohne weitere belastende Therapiemassnahmen und Medikamente, die dich noch müder machen?

Das sind die von der WHO anerkannten sechs Heilmethoden:

Klassische Medizin

Die klassische Medizin ist darauf ausgelegt, deine Krankheiten und Verletzungen zu erkennen und zu behandeln. Sie betrachtet v.a. die Symptome deines Körpers. Behandelt wirst du hier meistens mit chemischen Medikamenten, die wiederum andere Auswirkungen auf deinen Körper und deinen Geist haben können. Im Falle eines Notfalls ist die klassische Medizin notwendig und kann durch keine anderen Heilmethoden ersetzt werden.

Ayurveda

Ayurveda betrachtet das Leben als ganze Einheit. Sie vereint deine körperlichen, mentalen, psychischen und auch spirituellen Aspekte. Dein Körper, dein Geist und deine Seele sollen dadurch wieder ins Gleichgewicht kommen. Dadurch beugst du Krankheiten vor und kannst sie heilen. Ayurveda ist die Medizin, die sich seit über 2000 Jahren (und damit am längsten von allen) mit der Heilkraft von Lebensmitteln beschäftigt. Produkte können z. B. Tees, Kräuter, Heilgerichte, Cremes und Öle sein.

Naturheilkunde

Die Naturheilkunde legt besonderen Wert auf deine naturgemässe Lebensweise. Hierbei verzichtest du zum grössten Teil auf chemischen Heilmittel. Stattdessen erfährst du vor allem die Heilkraft von Kräutern. Du aktivierst deine körpereigene Fähigkeit, dich selbst zu heilen. Eine wichtige Rolle spielen hier Sonne, Luft, Bewegung, Ruhe, deine Ernährung und Wasser.

Homöopathie

Die Homöopathie gehört nicht zur Schulmedizin, sondern zur Alternativmedizin. Homöopathische Mittel regen deine Selbstheilungskräfte an. Sie arbeiten nicht gegen deine Krankheit, sondern für die Heilung deines Körpers und deiner Seele. Diese Mittel bestehen vor allem aus Mineralien, oder stammen aus dem Tier- und Pflanzenreich.

Anthroposophische Medizin

Diese medizinische Form basiert auf der klassischen Medizin und erweitert sie. Sie stellt deine körperliche, lebendig-funktionelle, seelische und geistige Dimension in den Vordergrund. Die Therapieformen sind sehr unterschiedlich: Bewegungs- und Körpertherapien, Psychotherapie, Kunsttherapie, Biographiearbeit und Eurythmietherapie.

Traditionelle chinesische Medizin

Die TCM behandelt deine organischen Störungen und ist ein energetischer Ansatz. Sie basiert auf Ayurveda und schreibt deinen Lebensäusserungen und Empfindungen eine bedeutende Rolle zu. Hier spielen dein Hunger, Durst, Schlaf, deine Verdauung, Emotionen und Schmerzen eine Schlüsselrolle.

Coretify ist ein Zusammenschluss aus den 20 renommiertesten Ärztinnen und Therapeuten im deutschsprachigen Raum unter der Führung von Dr. Christina E. Zech, der Online-Immunspezialistin Nr.1, und vereint alle diese Heilmethoden. 

Wenn du dich nicht mit der Aussage deines Arztes zufrieden gibst und dir eine Zweitmeinung von einem Coretify-Experten einholen möchtest, um herauszufinden, ob eine natürliche Behandlung und vollständige Heilung deiner Krankheit vielleicht doch möglich ist, dann klicke jetzt auf den Button und trage dich für einen kostenfreien und unverbindlichen Check-Up ein.