Lesedauer 5 Min.

Heidelbeeren sind blaue Superhelden. Schon seit mehreren hundert Jahren gelten die Heidelbeerpflanze und ihre Beeren als Superfrucht, doch was steckt dahinter? Erfahre in dem Beitrag, welchen Nutzen die Heidelbeere für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit hat.

 

Die Heidelbeere hat viele Facetten und wird seit langem in der Pflanzenheilkunde genutzt. Durch ihre adstringierende, antidiabetische, antiseptische sowie blutstillende Eigenschaften gilt sie als «Superfood». Die Antioxidanten, die Vitamine B, C, E, K sowie Magnesium und Eisen stärken unser Immunsystem gegenüber Infektionen sowie Erkältungen und beugen vielen weiteren Krankheiten vor. Heidelbeeren helfen uns, den Stress im Alltag besser zu bewältigen.

 

coretify-blog-heidelbeeren-die-blauen-superhelden

 

Viele kennen die blauen Beeren von Wanderungen in den Bergen und der wunderschönen roten Farbenpracht im Herbst. Bei uns wächst die europäische Heidelbeere an den unterschiedlichsten Orten. Sie sind äusserst robust und wachsen auch über 2000 M. ü. M. Die Beeren sind kleiner als die Kulturheidelbeeren, die von der Amerikanischen Heidelbeere abstammt. Wilde Heidelbeere weisen einen höheren Anteil an Antioxidanten auf und da diese auch für die blaue Farbe verantwortlich sind, ist bei der europäischen Heidelbeere auch das Fruchtfleisch blau. Die wilden Heidelbeeren haben einen intensiveren, etwas säuerlichen Geschmack und eignen sich nicht für die Zucht. Die Kulturheidelbeere ist im Gegensatz zur wilden Heidelbeere deutlich grösser und süsser im Geschmack.

Kulturheidelbeeren sind sehr robuste Beeren und in Vergleich zu anderen Beeren deutlich länger haltbar. Frisch schmecken sie natürlich am besten, doch auch nach ein paar Tagen sind sie noch knackig.

Neben all diesen gesunden Inhaltsstoffen haben Heidelbeeren einen weiteren Vorteil. Egal ob pur, im Müsli, Kuchen oder Salat, ihr süss-säuerlicher Geschmack passt einfach immer! Dies ist auch der Grund, weshalb Heidelbeeren immer beliebter werden und mittlerweile zu jeder Jahreszeit bei uns in den Läden angeboten werden.

Heidelbeeren und ihre Wirkung sind unbestritten eine Bereicherung, doch woher kommen Sie? Diese Frage ist ein zentrales Element unserer Philosophie. Damit Heidelbeeren ihr volles Potenzial ausschöpfen können, muss auch ihr Ursprung betrachtet werden.

Warum werden Heidelbeeren sogar mitten in der Bergen im Wallis angepflanzt?

Heidelbeeren sind unbestritten ein gutes Produkt, doch es gehört mehr dazu. Als wir 2019 Heidelbeeri.ch im Wallis lancierten, ging es uns in erster Linie darum, ein gutes Produkt lokal herzustellen und ohne weite Transportwege so frisch wie möglich unseren Kunden anzubieten. Wir sind Teil der «Local for local»-Bewegung. Der Vorteil von regionalen Lebensmitteln? Sie sind frischer, besser im Geschmack und nahrhafter. «Local for local» ermöglicht vielen Konsumenten eine gesündere Ernährung ohne den Einsatz von Herbiziden, Insektiziden, Fungiziden und Pestiziden. Durch einen sorgfältigen Anbau und ein ständiges Beobachten können wir fast gänzlich auf Pflanzenschutzmittel verzichten. Wir vermeiden Foodmiles, indem wir über 90% unserer Ernte innerhalb von 40 km liefern, und können dadurch auf jegliche Nachbehandlung verzichten.

Heute bewirtschaften wir ca. 0.7 Hektar mit elf unterschiedlichen Blaubeerensorten und einigen Haskap-Beeren, einem weiteren Superhelden in Blau. Wir sind davon überzeugt, dass es sinnvoller ist, Lebensmittel, die bei uns so wunderbar wachsen, auch bei uns anzubauen. Wir leisten einen kleinen Beitrag in einer grossen Veränderung und sind bestrebt, die besten Früchte anzubieten. Frisch. Lokal. Nachhaltig.

 

Weitere Tipps zu gesundem Essen findest du in deinem Wochenplan.

Folge uns für aktuelle Tipps zu gesundem Leben und Heilmethoden auch auf Facebook und LinkedIn.