Schilddrüsenunterfunktion behandeln mit Naturheilkunde

coretify-heilmethoden-naturheilkunde

Schilddrüsenunterfunktion aus Sicht der Naturheilkunde

Schilddrüsenunterfunktion behandeln mit Naturheilkunde: Schilddrüsenerkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen der hormonellen Systeme des menschlichen Körpers. Die sensible Kaskade der verschiedenen Hormone, TSH (thyreotropes Hormon), Thyroliberin (ein Hormon des Hypothalamus – ein Bereich des Zwischenhirns), Trijodthyreonin (T3) und Thyroxin (T4), beeinflusst Wachstum und Reifung des Skeletts und der Geschlechtsorgane, die Körperwärme und den Sauerstoffhaushalt, außerdem verschiedene Parameter im Stoffwechsel, wie Cholesterinabbau, Fettsäure-Synthese, das Kalzium– wie auch den Zucker- und den Eiweißstoffwechsel. Außerdem haben die Schilddrüsenhormone Einfluss auf das zentrale Nervensystem, auf das Herz und das Muskelsystem. Dementsprechend wichtig ist eine ausgeglichene Funktion der Schilddrüse. Freies Trijodthyreonin (T3) und Thyroxin (T4) hemmen die Ausschüttung von Thyroliberin, ein Mangel an T3 und T4 fördert sie. 

Wie wird eine Schilddrüsenunterfunktion von der Naturheilkunde behandelt? 

Erster SchrittSchilddrüsen-Unterfunktion erkennen

Typische Merkmale einer Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) sind Müdigkeit, Kälteempfindlichkeit, Muskelschwäche, langsame Verdauungs- und StoffwechselprozesseGewichtszunahme (ohne überhöhte Nahrungszufuhr), Haarausfall sowie depressive Verstimmungszustände und andere.

Zweiter Schrittkonkrete Maßnahmen 

Einige Maßnahmen werden im nachfolgenden Abschnitt beschrieben. 

Was können Betroffene selbst tun?

Schilddrüsenunterfunktion behandeln mit Naturheilkunde: Ganz generell gehört die Behandlung einer Schilddrüsen-Unterfunktion in die Hände von naturheilkundlichen und schulmedizinischen Fachleuten. Reine Selbstmedikation ist hier nicht angebracht! 

Hormone reagieren sensibel auf den Lebensstil. Darum empfiehlt es sich, die naturheilkundlichen Grundregeln für einen gesunden Lebensstil zu beachten, wie 

  • Natürlichegesunde und rhythmische Lebensführung. 
  • Licht, Luft und Wasser im richtigen Mass. 
  • Genügende und maßvolle Bewegung an der frischen Luft wirken ausgleichend auf den Hormonhaushalt.
  • Gesunde und genussvolle Ernährung mit einer Verringerung von Genussmitteln (Koffein, Nikotin, Alkohol, Zucker, tierische Fette und Eiweiße).
  • Stoffwechseltherapie (Anregung der Leber-Gallenwegedes Nieren-Blasentraktsdes Darms und des Lymphsystems).
  • Säure-Basen-Haushalt ausgleichen. 
  • Genug Schlaf, Vermeiden bzw. Verringern von Stress. 

Vitalstofftherapie: Bei allen Schilddrüsenerkrankungen ist auf eine ausreichende Zufuhr von Selen und natürlichem Jod (aus Algen) zu achten. 

Efeu: Hedera helix regt die Schilddrüsenfunktion an und wird als Tinktur oder spagyrisches Heilmittel bei Schilddrüsenunterfunktion eingesetzt.

Schüßler-Salze: Die beiden Schüßler-Salze Nr. 15, Kalium jodatum, und Nr. 14, Kalium bromatum, werden bei Schilddrüsenunterfunktion kombiniert eingesetzt. Kalium jodatum ist das Schilddrüsenmittel aus der Schüßler-Therapie und wirkt regulierend und stärkend auf die SchilddrüseKalium bromatum in Kombination mit Kalium jodatum wirkt anregend auf die Schilddrüse. 

Gemmotherapie (Heilmittel aus Pflanzenknospen): Die Knospenmazerate aus Fraxinus excelsior (gewöhnliche Esche) und Prunus dulcis (Mandelbaum) stärken die Schilddrüse und regulieren sie bei Unterfunktion.

 

 

 

 

Erfahre, was die Ursache deiner Erkrankung ist und wie du sie mit der Coretify-Methode® behandeln kannst. Lerne, wie du deine Beschwerden endlich loswirst, auch wenn du zuvor schon alles ausprobiert hast. Erhalte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, womit du deine Selbstheilungskräfte stärkst und dich von belastenden Behandlungen und Medikamenten für immer verabschiedest. Erhalte ein auf deinen Stoffwechsel zugeschnittenes Rezept, womit du nach zwei Wochen erste Besserungen spürst:  

Sieh dir Interviews mit unseren Ärztinnen und Therapeuten im Ratgeber an.

 

Folge uns für aktuelle Tipps zu Heilmethoden auch auf Facebook und Linkedin.