Hautkrebs behandeln mit Homöopathie

coretify-heilmethoden-homoeopathie

Hautkrebs aus Sicht der Homöopathie

Hautkrebs behandeln mit Homöopathie: Krebs wird zunehmend zu einer Zivilisationskrankheit. Der Krebs sollte als Symptom verstanden werden, das dem Betroffenen etwas sagen will. Es ist der Hilferuf einer tiefen Störung. Aus homöopathischer Sicht ist Krebs als Frucht einer Störung im Innersten des Menschen zu betrachten und nicht als Krankheit an sich. Das Symptom «Krebs» wird als Endprodukt einer langen Reise gesehen. Vielleicht gab es eine genetische (erbliche) Neigung, eine Familiengeschichte, die schwer mit Krebs belastet ist? Vielleicht fanden Unterdrückungen wichtiger Symptome statt? Vielleicht sind es die Lebensumstände, die einen krank gemacht haben? Eine unglückliche Ehe, ohne Wärme und Geborgenheit? Jahrelange Sorgen, Ängste oder Ärger, die einen nicht zur Ruhe kommen lassen? 

Wie wird Hautkrebs von der Homöopathie behandelt?

Der Therapeut wird unterscheiden, ob mit einer akuten oder einer konstitutionellen (der individuellen Verfassung entsprechenden) Behandlung begonnen wird. Ist die Diagnose erst vor Kurzem gestellt worden, ist die Betroffene oft schockiert und weiss gar nicht, was passiert. Oder sie fällt in ein Loch, alles scheint zusammenzubrechen. In diesem Moment geht es darum, den Betroffenen aus diesem Zustand herauszuholen, damit er wieder handlungsfähig wird und mit einer positiven Einstellung alles machen kann, was guttut. Ist die Patientin bereits operiert worden, wird die Behandlung daran angepasst. 

In fortgeschrittenen Krebsfällen mit Metastasierung (Tochtergeschwülsten) ist oft eine palliative (lindernde) Behandlung angezeigt, mit dem Ziel, Schmerzen zu verringern und die Lebensqualität bis zum Schluss zu erhalten. 

Fallbeispiel: Ein Mann kommt wegen Hautkrebs in die homöopathische Praxis. Zudem leidet er seit Jahren unter rheumatischen Gelenksbeschwerden. Auch wurden Krampfadern und eine Leistenhernie (Leistenbruch) schon operiert. Als Kind litt er unter Hautausschlägen und Asthma. Er kann eine «schöne Reise» seiner Krankheit vorweisen. Was muss als Frucht, was als Wurzel betrachtet werden? Wo hat die Störung begonnen? Das weiss der Patient, vorausgesetzt er ist bereit, in sich selber hineinzuhören. Im vorliegenden Fall kommt eine konstitutionelle  Behandlung zum Tragen. 

Beispiele von homöopathischen Arzneimitteln, die bei Hautkrebs eingesetzt werden: Arsenicum album, Kreosotum, Conium, Echinacea angustifolia, Carbo animalis und weitere. 

Coretify ist ein Zusammenschluss aus den 20 renommiertesten Ärztinnen und Therapeuten im deutschsprachigen Raum unter der Führung von Dr. Christina E. Zech, der Online-Immunspezialistin Nr.1, und vereint diese und 5 weitere von der WHO anerkannte Heilmethoden. 

Wenn du dich nicht mit der Aussage deines Arztes zufrieden gibst und dir eine Zweitmeinung von einem Coretify-Experten einholen möchtest, um herauszufinden, ob eine natürliche Behandlung und vollständige Heilung deiner Krankheit vielleicht doch möglich ist, dann klicke jetzt auf den Button und trage dich für einen kostenfreien und unverbindlichen Check-Up ein.

Was können Betroffene selbst tun?

Hautkrebs behandeln mit Homöopathie: Eine Selbstbehandlung solltest du vermeiden und dich stattdessen an eine Fachperson wenden. 

Häufig lässt sich beobachten, dass Patientinnen bessere Fortschritte machen, wenn sie sich vegetarisch ernähren, eventuell sogar vegan. Der vermehrte Verzehr von frischen Früchten und Gemüse ist empfehlenswert. Den Genuss von Milch oder Milchprodukten solltest du einschränken oder ganz darauf verzichten, da diese eine Eiterungstendenz verstärken. Der Gebrauch von Zucker sollte stark eingeschränkt werden, da zu viel Zucker den Körpermetabolismus (Stoffwechsel) stört und den Geist verwirrt. Allfällige Diätanpassungen sind wichtig und zeigen, ob sich die Patientin aktiv an der Therapie beteiligen will. 

Als Lektüre eignet sich das Buch «Die Reise einer Krankheit: Homöopathisches Konzept von Heilung und Unterdrückung» von Dr. Mohinder S. Jus, auf das sich viele der oben beschriebenen Ausführungen beziehen. Ebenfalls wird die Spezialausgabe der Zeitschrift «Similia» zum Thema Krebs empfohlen. 

 

 

Erfahre, was die Ursache deiner Erkrankung ist und wie du sie mit der Coretify-Methode® behandeln kannst. Lerne, wie du deine Beschwerden endlich loswirst, auch wenn du zuvor schon alles ausprobiert hast. Erhalte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, womit du deine Selbstheilungskräfte stärkst und dich von belastenden Behandlungen und Medikamenten für immer verabschiedest. Erhalte ein auf deinen Stoffwechsel zugeschnittenes Rezept, womit du nach zwei Wochen erste Besserungen spürst:   

Sieh dir Interviews mit unseren Ärztinnen und Therapeuten im Ratgeber an.

Folge uns für aktuelle Tipps zu Heilmethoden auch auf Facebook und Linkedin.