Brustkrebs behandeln mit Ayurveda

Coretify Gesundheitsberatung Heilmethoden Ayurveda

Brustkrebs aus Sicht von Ayurveda

Brustkrebs behandeln mit Ayurveda: Brustkrebs ist in Europa die häufigste bösartige Erkrankung bei Frauen; etwa jede zehnte Frau erkrankt daran. Positiv ist jedoch: Brustkrebs ist heilbar. Trotzdem darf die Krankheit keinesfalls verharmlost werden. Unzureichend oder unbehandelt kann sich Brustkrebs zu einer lebensbedrohenden Gefahr entwickeln. 

Die ayurvedische Medizin kann einen wertvollen Beitrag zum Therapiekonzept leisten. Als ältestes bis heute praktiziertes Medizinsystem verfügt Ayurveda über eine für uns sehr ungewöhnliche Herangehensweise, denn aus ayurvedischer Sicht werden alle Funktionen des Lebens durch die drei Bioenergien Vata, Pitta und Kapha gesteuert. Ziel der Gesunderhaltung ist es, das ausgewogene Verhältnis dieser sogenannten Doshas zu gewährleisten. 

Schon in den mehrere Jahrtausende alten klassischen Schriften des Ayurveda werden bösartige Tumorerkrankungen beschrieben. Dem sechsstufigen Konzept der Krankheitsentstehung entsprechend sind diese der sechsten und letzten Stufe zuzuordnen und galten damals als unheilbar. 

Wie wird Brustkrebs von Ayurveda behandelt?

Dank der modernen wissenschaftlichen Medizin sind heute über 85 % der Fälle heilbar, denn uns steht eine breite Palette von Therapieverfahren zur Verfügung: Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie, antihormonelle Therapie, Antikörper- und zielgerichtete Target-Therapie. In Anbetracht der Tragweite einer Krebserkrankung sollten diese immer an erster Stelle der Behandlung stehen. Allen diesen hocheffektiven Massnahmen ist jedoch ein nicht zu vernachlässigendes Spektrum an unerwünschten und unangenehmen Nebenwirkungen zu eigen. Genau an diesem Punkt kann die Ayurvedamedizin segensreich unterstützen. 

Schon während der schulmedizinischen Ersttherapie kann der Ayurveda zur Bekämpfung der Nebenwirkungen und zur Stabilisierung des Gesamtzustandes der Patientin eingesetzt werden. Nach erfolgreicher Therapie vermag dieses naturheilkundliche System dann in herausragender Weise einen Rückfall zu vermeiden, denn die ayurvedische Medizin verfügt über eine Fülle von ausgezeichneten Massnahmen. Diese ermöglichen ein zeitgemässes ganzheitliches Behandlungskonzept. 

Möglichst früh nach der Diagnosestellung sollte das individuell angepasste schulmedizinische Konzept mithilfe eines Ayurvedamediziners ergänzt werden, der auf Krebsbehandlungen spezialisiert ist. Bereits während einer erforderlichen Chemo- oder Strahlentherapie können Nebenwirkungen so naturheilkundlich behandelt und das Immunsystem gestärkt werden. Begleitend können wöchentliche ayurvedische Ölmassagen das Wohlbefinden der Patientinnen enorm verbessern. Dabei fördern die intensiven zwischenmenschlichen Begegnungen das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Erkrankter und Therapeutin, was gerade bei der Fülle von Fakten, Fragen und Unsicherheiten von grosser Bedeutung ist. Dass Massagen auch bei bösartigen Tumoren positive Effekte auf das geistige Wohlbefinden, zur Stärkung der Abwehrkraft und Vermeidung eines Erschöpfungs-Syndroms bewirken, ist wissenschaftlich belegt. 

In komplementärer Weise befruchtet Ayurveda so die Schulmedizin und diese wiederum erweitert die Möglichkeiten der Ayurvedamedizin zum Wohle der Patientinnen. 

Coretify ist ein Zusammenschluss aus den 20 renommiertesten Ärztinnen und Therapeuten im deutschsprachigen Raum unter der Führung von Dr. Christina E. Zech, der Online-Immunspezialistin Nr.1, und vereint diese und 5 weitere von der WHO anerkannte Heilmethoden. 

Wenn du dich nicht mit der Aussage deines Arztes zufrieden gibst und dir eine Zweitmeinung von einem Coretify-Experten einholen möchtest, um herauszufinden, ob eine natürliche Behandlung und vollständige Heilung deiner Krankheit vielleicht doch möglich ist, dann klicke jetzt auf den Button und trage dich für einen kostenfreien und unverbindlichen Check-Up ein.

Was können Betroffene selbst tun?

Brustkrebs behandeln mit Ayurveda: Zur Nachhaltigkeit des Therapieerfolges können mehrere Elemente gezielt beitragen: 

  • An erster Stelle steht eine stets frisch zubereitete, vollwertige vegetarische Ernährung. Tierisches Eiweiss gilt nämlich als eine der verantwortlichen Ursachen für eine Krebserkrankung. 
  • Regelmässige massvolle sportliche Betätigung wirkt sich günstig auf die Abwehrkraft und das Immunsystem aus. 
  • Da aus ganzheitlicher Sicht alle Aspekte einer Persönlichkeit untereinander wechselwirken, kommt auch mentalen Elementen grosse Bedeutung zu, wie Meditation und Yoga. All dies kann durch spezifisch ausgewählte ayurvedische Pflanzenpräparate unterstützt werden. Erkundige dich bei einem erfahrenen Ayurveda-Therapeuten, welches Präparat für dich am besten geeignet ist. 

Ebenso wichtig für den dauerhaften Heilungserfolg sind die regelmässigen schulmedizinischen Nachsorgeuntersuchungen und die gegebenenfalls empfohlenen ergänzenden Medikamente, z. B. bei hormonabhängigen Krebsformen. 

 

 

 

 

Erfahre, was die Ursache deiner Erkrankung ist und wie du sie mit der Coretify-Methode® behandeln kannst. Lerne, wie du deine Beschwerden endlich loswirst, auch wenn du zuvor schon alles ausprobiert hast. Erhalte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, womit du deine Selbstheilungskräfte stärkst und dich von belastenden Behandlungen und Medikamenten für immer verabschiedest. Erhalte ein auf deinen Stoffwechsel zugeschnittenes Rezept, womit du nach zwei Wochen erste Besserungen spürst:  

Sieh dir Interviews mit unseren Ärztinnen und Therapeuten im Ratgeber an.

 

Folge uns für aktuelle Tipps zu Heilmethoden auch auf Facebook und Linkedin.