Bandscheibenvorfall behandeln mit Anthroposophischer Medizin

Coretify Gesundheitsberatung Heilmethoden anthroposophischen Medizin

Bandscheibenvorfall aus Sicht der Anthroposophischen Medizin

Bandscheibenvorfall behandeln mit Anthroposophischer Medizin: Die Bandscheiben kann man sich als eine Art «Gelkissen» vorstellen, die wie Stossdämpfer zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule wirken. Beim Bandscheibenvorfall reisst eine Bandscheibe ein und der Kern der Gelmasse rutscht teilweise heraus. Dieser drückt dann auf die Nerven im Rückenmark, was mit bildgebenden Verfahren dokumentiert wird. 

Ein Bandscheibenvorfall weist auf geschwächte Lebensprozesse und eine damit verbundene Verhärtungstendenz hin, die Rückbildungsprozesse zur Folge haben. Da eine aufrechte Haltung bei einem Bandscheibenvorfall nicht mehr gelingt, wird die Wirbelsäule in schmerzhafte Fehlhaltungen gezwängt. Biografisch kann ein Bandscheibenvorfall mit einschneidenden oder belastenden Lebensereignissen zusammenhängen. 

Wie wird ein Bandscheibenvorfall von der Anthroposophischen Medizin behandelt?

Bandscheibenvorfall behandeln mit Anthroposophischer Medizin: Im Zentrum der Behandlung – neben sachgemässer Lagerung und Physiotherapie – steht der Einsatz von Bambuspräparaten zur Revitalisierung (neu beleben, wiederherstellen) der Wirbelsäule. Bambus gehört zu den am schnellsten wachsenden Pflanzen der Erde und ähnelt in ihrem Gestaltungsprinzip dem Aufbau einer Wirbelsäule. Diese Basistherapie mit Disci comp. (WALA) wird je nach individueller Situation ergänzt durch Apis- (Bienengift), Levisticum- (Liebstöckel), Arnika-, Formica- (Ameisensäure), Mandragora-Präparate und weitere Arzneien. Eine grosse Bedeutung beim Wirbelsäulenschmerz hat Rhus toxicodendron (eichenblättriger Giftsumach). 

Die medikamentöse Therapie kann durch die Rhythmische Massage nach Ita Wegmann ergänzt werden. Die Rhythmische Massage kann helfen, Verkrampfungen zu lösen und den erkrankten Abschnitt der Wirbelsäule in das Ganze des Rückens zu reintegrieren (wiedereinzugliedern), was von der Patientin als besonders wohltuend erlebt wird. 

Nach der Akutphase sind für längere Zeit Übungen in Eurythmietherapie und Krankengymnastik angezeigt. Der bewusste Erwerb einer unverkrampften aufrechten Haltung ist dabei zentrales Therapieziel. Bei Bedarf werden auch biografische Aspekte in die Behandlung einbezogen. 

Coretify ist ein Zusammenschluss aus den 20 renommiertesten Ärztinnen und Therapeuten im deutschsprachigen Raum unter der Führung von Dr. Christina E. Zech, der Online-Immunspezialistin Nr.1, und vereint diese und 5 weitere von der WHO anerkannte Heilmethoden. 

Wenn du dich nicht mit der Aussage deines Arztes zufrieden gibst und dir eine Zweitmeinung von einem Coretify-Experten einholen möchtest, um herauszufinden, ob eine natürliche Behandlung und vollständige Heilung deiner Krankheit vielleicht doch möglich ist, dann klicke jetzt auf den Button und trage dich für einen kostenfreien und unverbindlichen Check-Up ein.

Was können Betroffene selbst tun?

Bandscheibenvorfall behandeln mit Anthroposophischer Medizin: Wohltuend und entlastend kann eine Stufenbettlagerung sein. Ausserdem empfiehlt sich die Anwendung von Öllappen oder Einreibungen, z. B. mit Arnica comp. Cuprum von Weleda, Aconit Schmerzöl von WALA oder Solum Öl von WALA. Eine Beratung durch den Orthopäden für einen geeigneten Stuhl und Stützkissen bei einer sitzenden Lebensweise ist sinnvoll. Darüber hinaus ist auf genügend Ausgleich durch Bewegung zu achten. 

Ziel kann zudem das Einüben einer neuen innerlich und äusserlich aufrechten Haltung sein und das Lösen von Verkrampfungen. Sowohl die Eurythmietherapie als auch die Krankengymnastik können hier wertvolle Hilfe leisten. Entscheidend ist aber das selbstständige und konsequente möglichst tägliche Üben! Auch ist es hilfreich sich zu überlegen, wie Überlastungen abgebaut werden und mehr Zeit für Schlaf und Erholungsphasen eingeplant werden können. 

 

 

Ausführlicher dargestellt bei Michael Gierke, Diskusprolaps, in: Matthias Girke, Michaela Glöckler, Georg Soldner (Hg.): Anthroposophische Medizin. Arzneitherapie für 350 Krankheitsbilder. Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 1. Auflage 2020, S. 450-452. 

 

 

 

 

Erfahre, was die Ursache deiner Erkrankung ist und wie du sie mit der Coretify-Methode® behandeln kannst. Lerne, wie du deine Beschwerden endlich loswirst, auch wenn du zuvor schon alles ausprobiert hast. Erhalte Schritt-für-Schritt-Anweisungen, womit du deine Selbstheilungskräfte stärkst und dich von belastenden Behandlungen und Medikamenten für immer verabschiedest. Erhalte ein auf deinen Stoffwechsel zugeschnittenes Rezept, womit du nach zwei Wochen erste Besserungen spürst:  

Sieh dir Interviews mit unseren Ärztinnen und Therapeuten im Ratgeber an.

 

Folge uns für aktuelle Tipps zu Heilmethoden auch auf Facebook und Linkedin.